Ehrlich Touristik GmbH & Co. KG - Verkehrsunternehmen - Reisebüro

Sie befinden sich hier: Home >> Reiseangebot >> Busreisen >> Studienreisen >> zurück

Studienreisen
mit dem Martinusforum und der vhs Aschaffenburg



12. Trüffelschweinreise
Schritt für Schritt
auf Franziskus’ Straßen


Bildungsreise der Familienseesorge im
Martinushaus Aschaffenburg vom 18.09. - 24.09.17
(Mo-So)

Ob es sich beim Franziskusweg wirklich noch um einen Geheimtipp handelt, darf bezweifelt werden angesichts der überwältigenden Schönheit der Städte und Klöster Umbriens, die im mittleren Abschnitt der insgesamt 563 Kilometer zwischen Florenz und Rom auf Pilger-Wegen miteinander verbunden sind. Als wahrscheinlich kann aber gelten, dass Franziskus vor 800 Jahren tatsächlich den meisten der Wegverläufe gefolgt ist. Die mittlerweile 12. „Trüffelschweinreise“ bietet an, im Sinne eines gemeinsamen Pilgerwegs inmitten des „grünen Herzens Italiens“ wichtige franziskanische Orte Zentralumbriens und Nordlatiums kulturell und geistlich zu erleben. Voraussetzung hierfür ist die „immer neue Lust an der Entdeckung und am Abenteuer, das schon beginnt, kaum dass wir unser Haus verlassen haben.“ (Angela Maria Seracchioli)

Preis pro Person im Doppelzimmer: € 849,-
EZ-Zuschlag:€ 118,-                                                                                  Hier können Sie das Programm downloaden


Verborgene Schätze aus Wien
in der Kunsthalle Würth in Schwäbisch Hall

Kunstreise der Volkshochschule Aschaffenburg am 03.10.17
(Di)

Die Kunstsammlungen der Akademie der bildenden Künste zu Gast in der Kunsthalle Würth: Von Botticelli bis Guardi, von Rembrandt bis Maes, von Dürer bis Schnorr von Carolsfeld, von Klimt über Hundertwasser bis Lassnig stammen die Schätze, die es zu entdecken gilt. Die Ausstellung in der Kunsthalle Würth zeigt die kostbaren Wiener Leihgaben nicht nur als Abfolge exquisiter Meisterwerke, sondern eben auch als Anschauungsobjekte der Künstlerausbildung und Stilgeschichte. So finden sich unter den 400 Leihgaben bedeutende Werkkomplexe und Zeichnungen von Rembrandt, Peter Paul Rubens und Albrecht Altdorfer. Zusammen mit Werken aus der Sammlung Würth spannt sie den künstlerischen Bogen zwischen Neuzeit, goldenem Zeitalter, Romantik und beginnender Moderne bis zur Gegenwartskunst. Abgüsse antiker Skulpturen, druckgraphische Meisterwerke von Albrecht Dürer und gotische Baurisse, die zum UNESCO- Weltdokumentenerbe gehören aber auch historische Fotographien von hohem künstlerischem Niveau ergänzen die Schau. Es besteht darüber hinaus Gelegenheit zur Besichtigung der Dauerausstellung "Alte Meister in der Sammlung Würth". Eine Stadtführung rundet das Programm ab.

Preis pro Person: € 79,-                                                             Hier können Sie das Programm downloaden



Sonderausstellung Nachlass Gurlitt
in der Bundeskunsthalle Bonn
Busstudienreise der Volkshochschule Aschaffenburg am 15.11.17
(Mi)

Der 2014 gestorbene Cornelius Gurlitt hatte seine millionenschwere Sammlung dem Kunstmuseum Bern vermacht. Rund 1.500 Kunstwerke waren 2012 in seiner Münchner Wohnung und in seinem Haus in Salzburg beschlagnahmt worden. Der spektakuläre Fund, der erst 2013 publik wurde, hatte weltweit Aufsehen erregt. Anfang November zeigt in der Bundeskunsthalle Bonn eine große Sonderausstellung 250 Werke aus dieser Sammlung. Diese konzentriert sich auf Werke, die NS-verfolgungsbedingt entzogen wurden, sowie auf Werke, deren Herkunft noch nicht geklärt werden konnte. Auch werden in der Bonner Ausstellung die Schicksale der verfolgten, meist jüdischen, Kunstsammler und Kunsthändler den Täterbiografien gegenübergestellt sowie der beispiellose Kunstraub der Nationalsozialisten in Deutschland und in den von den Nazis besetzten Gebieten thematisiert.

Preis pro Person: € 79,-                                                                           Hier können Sie das Programm downloaden



Weimar - Eine Adventsreise auf den Spuren
der großen Dichter und Musiker

Busstudienreise des Martinusforums Aschaffenburg vom 01.12. – 03.12.17
  (Fr-So)
                                08.12. – 10.12.17  (Fr-So)

Der Herrnhuter Stern leuchtet am Deutschen Nationaltheater, auf dem Marktplatz überstrahlt der prächtige Tannenbaum im Lichterschein die zahlreichen Weihnachtsbuden. In der gesamten Altstadt duftet es nach gebrannten Mandeln, Glühwein, Zimt und Gebäck. Chöre und Bläserensembles musizieren in den Abendstunden auf dem Marktplatz der UNESCO-Welterbe Stadt Weimar, einstmals kultureller Mittelpunkt von ganz Europa. Hier und in der näheren Umgebung wollen wir auf den Spuren jener Geistesgrößen wandeln, die die Stadt berühmt gemacht haben: Johann Sebastian Bach mit seiner Musik, die Dichterfürsten Goethe und Schiller, der Maler Lucas Cranach, der Reformator Martin Luther und schließlich Anna Amalia, Herzogin von Sachsen-Weimar-Eisenach. Wir logieren im Grand Hotel Russischer Hof im Zentrum der historischen Altstadt von Weimar.

Preis pro Person im Doppelzimmer: € 399,-
Einzelzimmer-Zuschlag: € 100,-                                                                  Hier können Sie das Programm downloaden
Eintritt Gothes Wohnhaus: € 12,50



Salzburg mit Adventsingen

Busstudienreise des Bildungshauses
Scherlenbach vom 08.12. - 10.12.17
(Fr-So)

Das Salzburger Adventsingen im Großen Festspielhaus ist das große Vorbild der zahlreichen “Adventsingen” im gesamten deutschsprachigen Raum. Im Jahre 1946 von Tobi Reiser d. Ä. aus der Taufe gehoben, erfreute sich das bis dahin nicht existente Genre „Adventsingen“ innerhalb kürzester Zeit großer Beliebtheit. Seit der Eröffnung des Großen Festspielhauses im Jahre 1960 wird das mittlerweile international renommierte Adventfestival alljährlich auf dieser weltberühmten Bühne inszeniert. Mit über 150 Sängern, Musikanten, Schauspielern und Hirtenkindern aus Salzburg und der Bayerischen Nachbarschaft ist das Salzburger Adventsingen die beliebteste und bedeutendste Veranstaltung im Salzburger Advent.

Preis pro Person im Doppelzimmer: € 326,-
Einzelzimmer-Zuschlag: € 10,-                                                                   Hier können Sie das Programm downloaden



Höhepunkte der Ligurischen Riviera

Zauberhafte Küstenorte, eindrucksvolle Kunstschätze und blühende Gärten an Italiens schönster Küste

Busstudienreise des Martinusforums
Aschaffenburg vom 02.04. – 09.04.18
(Mo-Mo)

Ligurien, die drittkleinste Region in Nordwestitalien, lockte bereits in der ersten Hälfte  des 19.Jh. besonders die englische Oberschicht an, die das milde Klima und die wunderbare Landschaft zwischen Riviera di Levante und Riviera di Ponente genoss. Auf dem schmalen Küstenstreifen, begrenzt durch die Seealpen und das blaue Mittelmeer, besuchen wir Genua, die stolze Hauptstadt Liguriens, malerische Hafen- und Fischerorte wie Albenga, Finalborgo, Portofino und Ravallo, aber auch die einmalige Landschaft der Cinque Terre mit pittoresken Orten, die teilweise nur per Schiff zu erreichen sind.

Preis pro Person im Doppelzimmer:  € 1.175,-
Einzelzimmer-Zuschlag: € 125,-                                                                  Hier können Sie das Programm downloaden



Die Gärten des
Fürsten Pückler-Muskau

in der Niederlausitz
mit Besuch des Spreewalds

Busstudienreise des Martinusforums Aschaffenburg
vom 16.06. – 20.06.18
(Sa-Mi)

Zu den schönen Sehnsuchtsbildern der europäischen Kultur gehören die Gartenanlagen des genialen Landschaftsarchitekten Hermann Fürst von Pückler-Muskau. Als er 1871 starb hinterließ er zwei einzigartige „Landschaftsgemälde“, die Parks von Bad Muskau in Sachsen (UNESCO-Weltkulturerbe) und den Landschaftspark mit Schloss Branitz bei Cottbus. Außerdem besuchen wir auf dieser Reise die Zisterzienserabtei Mariazell, Park und Schloss Nossen, den Rosengarten in Forst und unternehmen eine Kahnfahrt durch den Spreewald.

Preis pro Person im Doppelzimmer: € 625,-
Einzelzimmer-Zuschlag: € 75,-                                                                   Hier können Sie das Programm downloaden



Backsteingotik zwischen
Rostock und Stralsund

Busstudienreise des Martinusforums
Aschaffenburg vom 01.09. – 08.09.18
(Sa-Sa)

Die Hanse, ein im Mittelalter entstandener Verbund deutscher Kaufleute, prägte über mehrere Jahrhunderte hinweg das wirtschaftliche, politische und kulturelle Leben des gesamten Ostseeraumes. Noch heute zeugen prächtige Bauwerke, elegante Seebäder, zahlreiche Schlösser und Herrenhäuser vom früheren Wohlstand dieser Region. Ziele unserer Studienreise: Rostock, das Münster von Bad Doberan, Stadt und Schloss Schwerin, die Backsteingotik in den Städten Wismar, Greifswald und Stralsund, die Barlachstadt Güstrow, Gutshäuser, Klöster und Kirchen entlang der Ostseeküste.

Preis pro Person im Doppelzimmer: € 1.099,-
Einzelzimmer-Zuschlag: € 180,-                                                                 Hier können Sie das Programm downloaden


Anmeldungen und nähere Informationen:
Tel. 09371-7377
Fax 09371-80733 
oder senden uns eine Email

Es würde uns sehr freuen, Sie an Bord unseres komfortablen Reisebusses begrüßen zu dürfen.

>> zurück


Ehrlich Touristik GmbH & Co. KG

Ziegelgasse 3, 63897 Miltenberg, Germany, Telefon +49 9371 7377, Fax +49 9371 80733